Schimmelpilzbildung in Gebäuden

 

Eine  Schimmelbelastung in Wohnräumen und Gebäuden, kann durch richtiges Lüften verhindert werden. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass in ca. 25% der Fälle ein bauphysikalischer Mangel durch Schäden an einem Gebäude besteht!!

Der Schimmelbefall in Wohnräumen wird gerne seitens der Vermieter auf unzureichendes Lüften der Mieter geschoben. Schimmelschäden werden meist im Winter sichtbar!! In den vergangenen 2-3 Jahren tritt auch vermehrt in den warmen Jahreszeiten Schimmelpilzwachstum in Gebäuden und Räumen auf.  

Schimmelpilze können Auslöser für Allergien, Krankheiten, Atembeschwerden und ständiges Unwohlsein sein. Diese Gesundheitsgefahr sollte nicht unterschätzt werden!


Schimmel durch Wärmebrücke in einem Kinderzimmer


Schimmel kann die Gesundheit bedrohen


Der Keller unter dem Kinderzimmer









Geschlossene Räume richtig lüften

Peter T. Ehlert ö.b.v. Sachverständiger ©

Aufsteigende Feuchte

Bei der Arbeit oder zu Hause gilt: In geschlossenen Räumen kann die Anzahl der Viren in der Luft stark ansteigen. Regelmäßiges Lüften wirkt dem entgegen und senkt so das Ansteckungsrisiko.

 

Lassen Sie sich von dem richtigen und gut geschulten Gutachter beraten!!! 

Bei Fragen wende Sie sich an mich.

Hier einige Beispiele aus der Praxis eines Sachverständigen!


Schimmelpilzschaden an der durchnässten Außenwand innen in einem Schlafzimmer. hier besteht eine gesundheitliche Gefahr für die Bewohner!!!   

Peter T. Ehlert ö.b.v. Sachverständiger ©

Nasse Wand durch aufsteigendes Wasser

Peter T. Ehlert ö.b.v. Sachverständiger ©

Fallrohr undicht, Wand total durchnässt

So sieht die Wand von außen aus, Risse in Putz und Mauerwerk, der Vermieter sprach von falschem Lüftungsverhalten. 

Innen war die Wand bis auf 1,5 Meter nass!

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos